Änderungen ab dem 01.07.2021

Die aktuelle wöchentliche Testverpflichtung entfällt und wird durch ein freiwilliges wöchentlich zweimaliges Testangebot für Schülerinnen und Schüler sowie pädagogisches Personal bis Schuljahresende ersetzt.

Mit dem Wegfall der Testverpflichtung zum 30. Juni 2021 entfallen ebenfalls die daraus resultierenden schulbezogenen Betretungsverbote. Dies bedeutet, ab 1. Juli 2021 befinden sich alle Schülerinnen und Schüler im Präsenzunterricht.

In der aktuellen Phase GRÜN sind schulische Veranstaltungen mit schulfremden Personen unter Berücksichtigung des schulischen Hygienekonzeptes grundsätzlich möglich. Dies betrifft beispielsweise Elternversammlungen oder die feierliche schulische Ausgabe von (Abschluss-)Zeugnissen.

In Umsetzung der schulischen Hygienekonzepte ist auf das verpflichtende Kontaktmanagement sowie je nach Situation vor Ort (geschlossene Räume/Freiluft) auf Mund-Nase-Bedeckung bzw. Abstand zu achten.

Lernen am anderen Ort, wie Wandertage, Klassenfahrten und sonstige Schulfahrten, sind bis Ende des Schuljahres 2020/21 in Phase GRÜN grundsätzlich möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.